Neujahrsempfang 2017

Veröffentlicht am 07.02.2017 in Veranstaltungen

Fraktionsvorsitzende, Christa Weiß

Auf unserem diesjährigen Neujahresempfang am 22.1.2017 war unser langjähriges Mitglied Erwin Staudt der Hauptredner. „Wir müssen als Sozialdemokraten für die Bundestagswahlen eine klare Alternative links der Mitte aufbauen, dann können wir auch unsere Erfolgsgeschichte wieder aufbauen“, sagt das langjährige SPD-Mitglied, das zum Vortrag „Leonberg, Deutschland, Europa – Gedanken zum neuen Jahr“ eingeladen war. http://www.leonberger-kreiszeitung.de/inhalt.leonberg-staudt-eu-darf-sich-nicht-auseinander-twittern-lassen.9ae3885d-e996-4bd6-92b6-098f7eecb89a.html?utm_source=dlvr.it&utm_medium=twitter

Unsere Fraktionsvorsitzende Christa Weiß gab eine Übersicht über den wichtigsten Schwerpunkt unserer Arbeit im Jahr 2017 - der Beschaffung von bezahlbaren Wohnraum - ab.

"Letzte Woche hat Herr Dr. Vonderheid den Gemeinderäten die erfreuliche Mitteilung gemacht, dass der HH 2017 genehmigt ist und vom Regierungspräsidium mit wohlwollenden Worten kommentiert wurde. Das freut uns und zeigt, dass der Kraftakt mit der Haushaltsaufstellung gelungen ist. Nun kann es also losgehen. Losgehen z.B. mit der Schaffung von bezahlbarem Wohnraum. Wir stehen in den Startlöchern. Es ist 5 nach Zwölf. Alle reden davon. Gelder werden bereitgestellt. Täglich lesen wir von Aufstockung der Fördermittel im Bund und den Ländern. Schön prima, aber es muss endlich losgehen. Wir haben es geschafft sehr schnell ordentliche Flüchtlingsunterkünfte zu bauen. Wir müssen es auch schaffen endlich die Schaffung von bezahlbarem Wohnraum anzugehen. Wir leben in einer Region mit niedriger Arbeitslosigkeit. Was nützt der schöne Arbeitsplatz, wenn ich von meinem Gehalt keine passende Wohnung bezahlen kann? Wir haben in Leonberg ein großes Angebot von teuren Wohnungen. Wo bleiben die jungen Familien, die Erzieherin, die Krankenschwester, die Pflegekraft?  Der Gemeinderat hat in einer Klausur eine hervorragend geeignete Fläche für bezahlbaren Wohnraum gefunden. Es ist die Berlinerstraße. Sie ist an der Ostseite bebaut, noch frei ist die Westseite. Hier ist alles fußläufig vorhanden. Einkaufen-Kita- alle Schularten Bushaltestelle und der Stadtpark. Das Gelände gehört der Stadt und logisch, wir können nur dort bezahlbaren Wohnraum schaffen, wo uns die Fläche gehört. Eine weitere Option zur Schaffung von bezahlbarem Wohnraum bietet das TSG Gelände an der Jahnstraße. Nur hier müssen wir das Gelände kaufen. Das Geld fließt dann an die fusionierten Vereine (Glückwunsch).und dient als Grundstock zur Finanzierung einer neuen gemeinsamen Sporthalle. So greift in der Kommunalpolitik immer eine Entscheidung in die Andere. Wir als SPD-Fraktion versuchen immer das große Ganze zu sehen. Die Voraussetzungen und Konsequenzen unserer Entscheidungen zu bedenken, mit unseren Mitbürgern in Kontakt zu kommen und zu bleiben. Wir setzen uns als SPD-Fraktion für eine familienfreundliche, wirtschaftlich attraktive, lebens- und liebenswerte Stadt ein." 

 
Sie haben eine Frage oder ein Anliegen?

Kontaktieren Sie uns:

Aktuelle Termine

Alle Termine öffnen

10.01.2018, 19:00 Uhr - 21:00 Uhr
Mitglieder-öffentliche Vorstandssitzung

19.01.2018, 19:00 Uhr - 22:00 Uhr
Neujahrsempfang
Neujahrsempfang am 19. Januar 2018 um 19.00 Uhr in der Steinturnhalle Mit Herrn Dr. Jörg Noetzel, …

24.02.2018, 20:00 Uhr - 22:00 Uhr
Kabarett Benjamin Eisenberg
Das traditionelle Kabarett des SPD Arbeitskreis Höfingen findet in diesem Jahr am 24. Febru …

10.06.2018, 15:00 Uhr - 18:00 Uhr
Gebersheimer Hutzlesfescht
Hutzlesfescht Gebersheim am 10.6.2018 im Bauernhausmuseum mit den Covering Voices

Alle Termine öffnen

Facebook

Besucherzähler

Besucher:1115667
Heute:14
Online:1